Aus dem OrtsvereinOrtsverein

Jahreshauptversammlung der Gräfenberger SPD 2015

Die neue Vorsitzende und ihr Stellvertreter

 

Mit Spannung erwartet wurde die Jahreshauptversammlung des SPD Ortsvereins Gräfenberg. Dies mit gutem Grund, denn mit Ernst Seckendorf und Hans-Jürgen Nekolla hatten sowohl erster, als auch zweiter Vorsitzender, angekündigt, nicht mehr zu kandidieren.
Dem entsprechend gut besucht war die Veranstaltung, so waren neben vielen Gräfenberger Mitgliedern, auch Sympathisanten, sowie Mitglieder des Kreisvorstandes zu Gast.

Nach der Eröffnung durch den scheidenden Vorsitzenden Ernst Seckendorf, folgte ein Bericht aus dem Kreis, der vom passenderweise anwesenden Kreisvorsitzenden Reiner Büttner übernommen wurde. Neben der Kreisklausur in Schney, bewegte die Kreisfraktion das Thema der Klinikfusion, sowie das Schülerwohnheim, dessen gewählter Standpunkt die Kreisfraktion schmerzt, da der Gebrauchtwarenmarkt „Pack mer’s“ im Hauruckverfahren vor eine ungewisse Zukunft gestellt wird.

Im Anschluss legte die Vorsitzende der Stadtratsfraktion Elisabeth Meinhardt ihren Rechenschaftsbericht ab. Dabei ging sie auf das von ihr initiierte „Ramadama“ ein, das im Frühjahr wiederholt werden soll, und das einen guten Anklang fand. Zur Zufriedenheit der Stadtratsfraktion konnte mit der Diakonie ein neuer Träger für den Kindergarten gefunden werden, die mit im Vergleich zum Vorstatus, verringerten finanziellen Risiken für die Stadt einhergeht. Bei den anschließenden Vorstandswahlen kam der Ortsverein zu folgendem Ergebnis:

Zur 1. Vorsitzenden gewählt wurde die langjährige SPD-Stadträtin Regine Bleckmann, zum 2. Vorsitzenden Martin Leipert.
Im Amt bestätigt wurden Kassenwart Ernst Wagner, Schriftführer Reinhard Rieß, sowie die beiden Revisoren Otto Müller und Konrad Kunzmann.
Zu Beisitzern gewählt wurden Susanne Gumbmann, Bürgermeister Hans-Jürgen Nekolla, die ehemalige Stadträtin Sigrid Meier und der ALtstadtrat Hans Müller, sowie Peter Worsch.

In der anschließenden Diskussion wurde auf Wunsch der Runde die Verkehrssituation in der Bayreuther Straße besprochen, bei der Maßnahmen zur Erhöhung der Verkehrssicherheit, vor allem für die 5-Seidlas-Gänger, gewünscht wurden.

Mit dem Dank der neuen Vorsitzenden Regine Bleckmann und dem Wunsch auf gute Zusammenarbeit endete die Hauptversammlung.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.